Präventionspartner

Präventionsprogramm für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Die Teilnahme am Programm GemüseAckerdemie fördert einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil von Kindern und Jugendlichen auf mehreren Ebenen:

  • Sie lernen den Geschmack von frischem Gemüse kennen und entdecken abwechslungsreiche, gesunde Ernährungsweisen.
  • Sie bewegen sich regelmäßig an der frischen Luft.
  • Sie eignen sich umfangreiches Wissen über Gemüseanbau und Naturzusammenhänge an.
  • Sie erlernen wichtige Sozialkompetenzen, werden zu bewussteren Konsumenten und wirken in ihren Familien und ihrem Umfeld.

Wissenschaftlich fundiert und nachgewiesen wirksam

In der GemüseAckerdemie finden Sie einen zuverlässigen Partner, der langfristige Präventionsprojekte mit nachhaltigen Ergebnissen realisiert. Wir kennen die Bestimmungen des Präventionsgesetzes und wissen, worauf es bei der Umsetzung ankommt. Unsere Bildungsprogramme basieren auf interdisziplinärer wissenschaftlicher Forschung und ihre Wirkung messen und dokumentieren wir regelmäßig.

Das können Sie als Präventionspartner von uns erwarten

  • Individuelle Beratung zum passenden Kooperationsmodell oder zur Erarbeitung eines neuen Präventionsprojekts
  • Eine/n persönliche/n Ansprechpartner/in
  • Professionelle Betreuung und Projektsteuerung
  • Transparente Berichterstattung und detaillierte Rechnungslegung über den Dienstleistungsaustausch
  • Unterstützung Ihrer Kommunikationsarbeit mit Bildmaterial, Textbausteinen und gemeinsamen Veranstaltungen
  • Echten Anschluss und Begegnungen, z. B. die Möglichkeit, den von Ihnen geförderten Acker zu besuchen und frisches Gemüse zu verkosten
  • Eine in Deutschland einmalige und wissenschaftlich nachgewiesene Qualität in der Präventionsarbeit

Möglichkeiten für eine Präventionskooperation

Das Programm AckerSchule bringt den praktischen Gemüseanbau an Schulen. Die Schüler/innen erleben unmittelbar, wie vielfältig und lecker gesunde Ernährung sein kann und erhalten zusätzlich umfangreiches theoretisches Wissen. Beim Ackern bewegen sie sich an der frischen Luft und wirken als Multiplikatoren auf ihr Umfeld.

Das Programm AckerKita lässt schon die Kleinsten unmittelbar erfahren, wie vielfältig und lecker gesunde Ernährung sein kann. Das Programm bringt den praktischen Gemüseanbau an Kindertagesstätten, begleitet von spielerischen und altersgerechten Bildungsmaterialien. Beim Ackern bewegen sich die Kinder an der frischen Luft und wirken als Multiplikatoren in ihre Familien.

Das Ziel des Programms AckerFamilie ist die Ausweitung und Verstetigung der Wirkung der Bildungsprogramme AckerSchule, AckerKita oder GemüseKlasse. AckerFamilien erhalten Anregungen für gemeinsame Aktivitäten rund um die Themen Gemüseanbau und gesunde Ernährung für zu Hause. Dadurch wird die Bereitschaft der Eltern erhöht, sich mit den Inhalten des Bildungsprogramms auseinander zu setzen und auf die neuen Erfahrungen ihrer Kinder einzugehen.

Sie möchten Präventionspartner werden und mehr Informationen? Maya Barth freut sich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Maya Barth

Referentin Geschäftsführung & Partnerschaften

m.barth@ackerdemia.de
030 - 75 76 52 79