AckerNews

Welcher Energiesparmeister holt den Bundessieg?

Deutschlands Schüler*innen sagen dem Klimawandel den Kampf an! Ob mit Klima-Litfaßsäulen, Energiespar-Waschsalons, Aufforstungsprojekten oder Solarläufen - im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs werden die besten, kreativsten und effizientesten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen gesucht und prämiert. Der Wettbewerb ist eine Aktion der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online und wird unterstützt durch die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Online-Klimaschutzberatung für Deutschland“. 

Text: Carina Cochu / Ackerdemia e.V. 
Foto: Energiesparmeister.de 

Inzwischen stehen die Energiesparmeister 2021 fest: Aus 335 Bewerbungen hat die Jury die sechzehn besten Klimaschutzprojekte an je einer Schule aus jedem Bundesland ausgewählt. In Hamburg hat das Albrecht-Thaer-Gymnasium mit seinen nachhaltigen Klimaschutzaktivitäten alle überzeugt und ist bereits Landessieger! Ackerdemia e.V. hat für diese Schule die Patenschaft übernommen – und deshalb möchten wir das „Energiesparmeister Gold“ nach Hamburg holen!

Teil des Nachhaltigkeitskonzepts des Hamburger Gymnasiums sind seit 2016 verschiedene Projekte zur Überprüfung des Energie- und Ressourcenverbrauchs, welche durch hauseigene Umweltdetektiv*innen umgesetzt werden: Ein schulinterner Energiesparwettbewerb, Müllsammel-Aktionen, ein eigener Schulgarten, Entdecker-Touren und vielfältige Upcycling-Ideen sind nur einige der nachhaltigen Maßnahmen des stetig wachsenden Aktionsplans der Schüler*innen! Zur Reduzierung von Energiekosten wurden außerdem die Heizthermen des Schulgebäudes erneuert, Fensterdichtungen überprüft und defekte Thermostate ausgewechselt – ganz in diesem Sinne achten die Umweltmanager*innen daher natürlich auch konsequent darauf, dass in den Klassenräumen richtig gelüftet wird. Um die Schule zukünftig noch besser eigenverantwortlich versorgen zu können, werden momentan weitere Hochbeete im Schulgarten angelegt und das Gewächshaus auf dem Hofgelände ausgebaut. Und es geht noch weiter: Mit den Erlösen aus dem Energiesparprogramm „fifty/fifty“ der Stadt Hamburg wurden viele „grüne“ Umbauten wie zum Beispiel eine Solaranlage, LED-Beleuchtung und Energiespar-Wasserhähne in allen Schulgebäuden realisiert. 

Jetzt geht es für alle Landesmeister um den Bundessieg: Bis zum 8. Juni könnt ihr auf der Webseite des Wettbewerbs für die Energiesparmeister abstimmen! Die Schule mit den meisten Stimmen gewinnt den Topf und wird „Energiesparmeister Gold“. Der Goldsieger erhält 2.500 Euro, die er nach Lust und Laune in weitere energiesparende Maßnahmen investieren kann! Go Hamburg!

Hier geht’s zum Voting! 

 

© Albrecht-Thaer-Gymnasium Hamburg