AckerNews

Los geht’s: AckerSaison 2021 vorbereiten

© Anna Meyer-Kahlen

Der Acker ruht derzeit, doch drinnen in Haus oder Laube können wir bei Plustemperaturen schon wieder loslegen: Aussaatplan erstellen, Anzucht vorbereiten oder die Beschilderung der Beete basteln. Unsere Übersicht zeigt euch, was ihr jetzt schon tun könnt, um die kommende Saison einzuläuten. 

Text: Stefanie Kreil
Foto/Grafik: Anna Meyer-Kahlen


1. Genauen Pflanz- und Aussaatplan erstellen
Was soll wann auf eurem Acker wachsen? Auf den Samentütchen seht ihr Angaben über die jeweiligen Aussaatzeiträume. Denkt den Winter mit, denn auch nach der großen Herbsternte wachsen noch großartige Gemüsesorten wie Palmkohl, Grünkohl, Möhren und Rote Bete und sorgen für Vitamine vom Acker in der dunklen Jahreszeit.

2. Saatgut vorbereiten
Habt ihr alles, was ihr braucht? Diese Sorten eignen sich übrigens schon jetzt zur Anzucht:
… für den Acker: Chilischote, Physalis, Süßkartoffel,
… fürs Frühbeet oder Gewächshaus: Zwiebeln, Sommerlauch, Salate, früher Blumenkohl, früher Wirsing, Kohlrabi und Rote Bete.

3. Jungpflanzenanzucht vorbereiten
Ist schon alles da? Erde, Töpfe und LED-Lampen? Es gibt spezielle Anzuchterde zu kaufen, sie hat eine besondere Nährstoffmischung für die jungen Keimlinge – nicht zu viel und nicht zu wenig. Reinigt Töpfe und Gartenwerkzeuge vorm Gebrauch, um Schmutz oder Schimmel zu entfernen.
Nutzt ihr schon LED-Tageslichtlampen über euren Anzuchttöpchen? Sie sorgen für kräftige Pflänzchen, die ihr später auf den Acker umsiedelt.

4. Mulch wenden
Die Mulchschicht sollte im Winter gewendet werden, um die unteren Schichten bei Luft und Licht trocknen zu lassen, sie faulen sonst. Ist eure Mulchschicht dick genug? Sonst einfach nochmal Laub harken und nachlegen! Mulch schützt und nährt den Ackerboden, für alles, was da noch wachsen möge!

5. Eure persönlichen AckerHelfer vorbereiten
Die AckerArbeit macht nur halb so viel Spaß ohne die kleinen und großen Helferlein, Werkzeuge und Gartengerätschaften. Am besten ihr erstellt euch eine kleine Checkliste, mit allem was ihr braucht. So bekommt ihr einen Überblick darüber, ob ihr schon alles Wichtige parat habt! Nehmt eure Checkliste mit in den Baumarkt, wenn es wieder möglich ist, oder hängt sie euch an den Pflanztisch und hakt sie nach und nach ab.

Viel Spaß beim Ackern!

 

Habt ihr Fragen zur GemüseAckerdemie oder möchtet ihr mit eurer Schule oder Kita an unserem Bildungsprogramm teilnehmen? Der Acker ist ein Lernort im Freien, mit dem Kinder alles über nachhaltige Lebensmittelproduktion und Gemüseanbau lernen. Für eine Generation, die weiß, was sie isst.

Kontaktiert uns: kommunikation@ackerdemia.de