Auszeichnung: GemüseAckerdemie Mini bekommt den fit4future Award

161215_gemueseackerdemie_fit4future1

Wie werden Kinder fit für die Zukunft?

Mit dieser Frage beschäftigt sich das Präventionsprogramm fit4future. Mit ihm sollen mehr Bewegung, gute Ernährung und eine stressfreie, positive Lernatmosphäre an Schulen gefördert sowie eine gesunde Lebenswelt „Schule“ geschaffen werden.

Ackerdemia war dieses Jahr bei dem jährlich stattfindenden fit4future-Kongress in Bad Griesbach dabei, denn: die GemüseAckerdemie steht für gesunde Ernährung, Wertschätzung für Lebensmittel, Teamarbeit und für eine Erweiterung des Lernorts um einen GemüseAcker. Das fanden auch die Tagungsteilnehmer des "fit4future"-Kongresses. Sie zeichneten das Bildungsprogramm GemüseAckerdemie Mini mit dem fit4future-Award aus. Im Rahmen der GemüseAckerdemie Mini bauen Kita-Kinder ihr eigenes Gemüse an. So lernen sie schon früh, wie vielfältige Gemüsearten und -sorten wachsen und angebaut werden. Ermöglicht wird dies durch einen eigenen Acker auf dem Kitagelände und durch altersgerechte, spielerische Bildungsmaterialien. Stolz und glücklich über die Auszeichnung nahmen Dr.Christoph Schmitz und Jan Hindrichs von Ackerdemia den Preis entgegen.

Schirmherr des Programms ist der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, unterstützt wird die Initiative von der Cleven-Stiftung sowie der DAK.

Weitere Informationen zur GemüseAckerdemie Mini gibt es hier.