Unkräuter

Unkräuter müssen auf dem Acker regelmäßig gejätet werden. Aber das heißt nicht, dass es nicht spannend wäre, sich mit ihnen zu beschäftigen. Im Bildungsbaustein 7 gehen wir näher auf sie ein und im Methodenheft findet ihr Ideen, wie ihr euch spielerisch mit Unkräutern beschäftigen könnt.

Eine genaue Erkundung des Ackers wird euch helfen, euren Ackerunkäutern von euren Gemüsepflanzen zu unterscheiden. Ihr könnt mit Hilfe von Büchern herausfinden, um welche Pflanzen es sich handelt. Aber manchmal prägen sich Merkmale und Pflanzen besser ein, wenn man versucht selbst passende Namen zu (er)finden.

Hier findet ihr eine Auswahl der Unkräuter, die wir bisher auf unserem Acker gefunden haben. Wenn ihr mögt, schickt uns gerne Fotos zu, wenn ihr bei euch andere findet. Dann können wir diese Galerie gemeinsam erweitern!

(Spitz-)Ahorn

Ampfer

Berufkraut

Breitwegerich

Brennnesselhärchen

Efeu-Ehrenpreis

Persischer Ehrenpreis

Fuchsschwanz

Gänsedistel

Gänsefuß

Giftbeere

Goldrute

Greiskraut

Hirtentäschel

Hornkraut

Klatschmohn

Klebkraut

Knoblauchsrauke

Knöterich

Löwenzahn

Nachtkerze

Schwarzer Nachtschatten

Gemeine Quecke

Hohe Rauke

Einjähriges Rispengras

Schafgarbe

Schaumkraut

Schöllkraut

Spitzwegerich

Stechapfel

Strandkamille

Purpur-rote Taubnessel

Vogelmiere

Garten-Wolfsmilch