Kinder aus der GemüseKlasse
© Katharina Kühnel

Ein Klassenzimmer, bis zu 5 Hochbeete und ein ganzes Schuljahr voller Gemüse – das ist die GemüseKlasse!

Das Schuljahr begleitend bauen Schüler*innen der 3. und 4. Klasse bei dem Bildungsprogramm ihr eigenes Gemüse direkt im Klassenzimmer an. In den 45-minütigen GemüseStunden setzen sie sich jede Woche spielerisch mit Themen wie Naturzusammenhängen, Lebensmittelhandel oder einer gesundheitsförderlichen Ernährung auseinander – alles passgenau für den Sachunterricht aufbereitet.
Die vollständige Ausstattung mit drei Indoor-Beeten, umfangreichen Bildungsmaterialien sowie die gemeinsame Einrichtung der Beete sind im Programm enthalten. Zusätzlich erhalten Lehrer*innen die „GemüsePost“ mit Tipps und Tricks regelmäßig per Mail und finden Erklärvideos im Login-Bereich.

Wie unterstützen wir unsere GemüseKlassen?

  • Den Klassen wird ein komplettes Materialset zugeschickt - inklusive der innovativen Hochbeete für das Klassenzimmer.
  • Die Bildungsmaterialien für die GemüseStunden sind altersgerecht und spielerisch aufbereitet und bieten viele praktische Forschungsaufträge für den Unterricht und zu Hause.
  • Es werden spannende Fakten und Hintergrundwissen rund um die Themen Ernährung, Pflanzenwachstum und nachhaltiger Konsum vermittelt.
  • Die "Check-Materialien" unterstützen die Schüler*innen bei der selbstverantwortlichen Pflege der Kulturen
  • Das Wachstum und die Pflege werden durch einen regelmäßigen Newsletter für Lehrer*innen begleitet, in dem zur Ernte leckere Rezeptideen bereitgestellt werden.

Ich esse jetzt mehr Gemüse, weil uns wurde erklärt, dass Gemüse sehr gut ist. Und weil wir dann öfter mal was probiert haben und dann war es doch ganz lecker. Früher hatte ich kaum Gemüse gegessen, weil ich immer gedacht habe, das schmeckt nicht.

Schüler*in aus Brandenburg

© Ackerdemia e.V.

Jan-Philipp Jansen

Ansprechpartner GemüseKlasse

gemueseklasse@ackerdemia.de
030-75 65 70 04

Projektpartner & Förderer

Über IN Form:

IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Sie wurde 2008 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) initiiert und ist seitdem bundesweit mit Projektpartnern in allen Lebensbereichen aktiv. Ziel ist, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Menschen dauerhaft zu verbessern. Weitere Informationen unter: www.in-form.de